Was ist die IALI?

Die Internationale Vereinigung für Arbeitsinspektion (englisch: International Association of Labour Inspection (IALI)) ist ein weltweiter Verband der Arbeitsschutzaufsichtsbehörden, die international meist als Arbeitsinspektion bezeichnet werden. Sie wurde 1972 gegründet und hat heute über 100 Mitgliedsorganisationen in aller Welt.

Die Hauptziele der Vereinigung sind:

  • Den Professionalismus ihrer Mitglieder in allen Aspekten der Arbeitsinspektion zu fördern, um deren Einfluß und deren Effektivität zu erhöhen;
  • Internationale und regionale Konferenzen und vergleichbare Veranstaltungen auszurichten, auf welchen die Mitglieder Ideen und Erfahrungen austauschen können, wie die Einhaltung von Arbeitsrecht und Arbeitsschutz am besten unterstützt werden kann, und auf denen Beispiele guter Praxis vorgestellt werden;
  • Informationen über fachliche Probleme an ihre Mitglieder mittels der IALI-Webseite, Newsletter, Berichten und anderen Publikationsformen zu geben;
  • die engere Zusammenarbeit zwischen ihren Mitgliedern durch regionale Netzwerke und Aktivitäten zu fördern.

Die IALI hat immer in enger Partnerschaft mit der ILO und anderen Organisationen in Gastländern gearbeitet, und sie arbeitet zunehmend in regionalen Verbünden.

Was tut die IALI?

Die IALI sucht diese Ziele durch eine breite Spanne von Aktivitäten in jedem Jahr zu erreichen. Ihre Aktivitäten konzentrieren sich oft auf Arbeitsbedingungen - wie Arbeitsverträge und Entlohnung - und Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz, aber auch andere Aufgaben der Arbeitsinspektoren wie den Kampf gegen illegale Beschäftigung und gegen Kinderarbeit. Die IALI führt ihre Konferenzen in der ganzen Welt durch und hat in den letzten Jahren Veranstaltungen in Costa Rica, Bulgarien, Irland, China-Macao, Mauritius, Genf, Guayana, Deutschland, China und Lettland unterstützt, oftmals gemeinsam mit den Gastgeberländern und der ILO.

Informationen gibt die IALI normalerweise an ihre Mitglieder vermittels ihres Newsletters, genannt IALI-Forum, und auf ihrer Webseite, http://www.iali-aiit.org. Hauptsächlich wird in Englisch, Französisch oder Spanisch miteinander gearbeitet, mit Übersetzungen in andere Sprachen wenn das erforderlich ist, dies ist es besonders auf regionalen Veranstaltungen.

Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft in der IALI steht jeder Gruppe oder Vereinigung von Arbeitsinspektoren, und dem Arbeitsministerium eines Staates (oder der Region eines Bundesstaates), welches für die Planung oder Lenkung der Arbeitsinspektion verantwortlich ist, offen.

Die jährlichen Mitgliedsgebühren für Vollmitglieder betragen von 550 bis 2.640 Schweizer Franken (CHF) je nach Größe und Status des einzelnen Mitglieds. Außerdem ist eine außerordentliche Mitgliedschaft möglich. Außerordentliche Mitglieder sind nicht beitragspflichtig, und nicht berechtigt, über Belange der IALI mit abzustimmen. Sie haben jedoch Zugang zu allen technischen Vorteilen der IALI. Außerordentliche Mitglieder werden als Kandidaten für eine Vollmitgliedschaft angesehen, die noch kein Budget für die Entrichtung des Jahresbeitrages haben. Die Dauer einer außerordentlichen Mitgliedschaft soll drei Jahre nicht überschreiten.

Sind Sie an einer Mitgliedschaft interessiert?

Wenn sie IALI beitreten wollen und die Mitgliedschaftskriterien erfüllen, kontaktieren Sie bitte das IALI-Sekretariat. Sie sollten gleichfalls eine kurze Information über ihre Organisation, und eine Beschreibung von deren Funktion oder deren Satzung beifügen. Das Exekutivkomitee ist autorisiert die Mitgliedsanträge zu prüfen, und es kann weitere spezielle Erläuterungen nachfordern. Die Daten, die Sie bei der Beantragung übergeben, werden nur für interne Zwecke verwandt, und das Datenschutzgesetz wird beachtet. Eine vollständige Beschreibung des Mitgliedschaftsanspruches wird in den IALI-Statuten gegeben (Artikel 4a), die Details dazu sind auf der Webseite http://www.iali-aiit.org/de/about/statutes zu finden.

Die Organisation der IALI

Das Tagesgeschäft der IALI steuert ihr Exekutivkomitee, dessen Mitglieder für einen 3-Jahres-Zeitraum gewählt werden. Einmal in 3 Jahren hält die IALI einen Kongreß und eine Generalversammlung ab, auf welcher der zurückliegende und der zukünftige Arbeitsplan mit allen Mitgliedern offen diskutiert werden, Entscheidungen getroffen werden für die künftige Ausrichtung der Vereinigung und das neue Exekutivkomitee gewählt wird.

Technische Unterstützung

Die IALI erhält regelmäßig Bitten um Kooperation und Unterstützung, sowohl im Hinblick auf technische Hilfe bei speziellen Fragestellungen als auch um Kooperation bei der Organisation von Konferenzen und anderen Veranstaltungen. Die Grundregeln technischer Unterstützung durch IALI (IALI Technical Assistance Policy) bilden einen transparenten Leitfaden für die Entscheidungen der IALI über solche Ersuchen, ebenso für Sponsoring oder Projektpartnerschaft für Belange der Arbeitsinspektion. Sie enthalten einige allgemeine Festlegungen für die Beurteilung jedes Ersuchens als auch einige Grundprinzipien, die bei der Festlegung des Umfanges des Engagements der IALI (wenn es dazu kommt) zu beachten sind.

Mehr Informationenüber die vergangenen und zukünftigen Aktivitäten der IALI, ihr Statut und wie sie organisiert ist, sind auf der Webseite http://www.iali-aiit.org zu finden.

IALI Factsheet - 18 Jan 2020 IBOR Factsheet - 18 Jan 2020

Solche Informationen erhalten Sie ebenfalls vom IALI-Sekretariat:

Mr. Alvian Tan
1500 Bendemeer Road
Singapore 339946
Tel: +65 6692 4939
Email: alvian_tan@mom.gov.sg

Er. Nicholas Yip
1500 Bendemeer Road
Singapore 339946
Tel: +65 6692 5069
Email: nicholas_yip@mom.gov.sg